Häusliche Krankenpflege und Seniorenbetreuung Backschies

Wir über uns

Heike Jezewski
Heike Jezewski

"Der Tendenz unserer Familie zur Heilkunde folgend, stand für mich von Anfang an fest, ich werde Krankenschwester. So folgte ich meiner Berufung. Erst als Krankenschwester und später als Gemeindeschwester.

Die verantwortungsvolle Aufgabe gefiel mir, die Zahl der Patienten wuchs, ich brauchte Hilfe, musste Pflegerinnen einstellen, einweisen und ausbilden. So entstand die häusliche Krankenpflege Backschies.

Beruf und Berufung ist die eine Facette meines Lebens. Natürlich gibt es auch die andere Seite, die als Frau und Mutter. Töchterchen Heike spielte gerne in meinem Sprechzimmer als Gemeindeschwester und begleitete mich gelegentlich, wenn ich Patienten besuchte. Es kam wie es kommen musste, Heike wurde Krankenschwester und wie ich meine , eine sehr gute. Heute ist sie - Heike Jezewski - elementare Mitarbeiterin und rechte Hand. Ihr Sinn für Organisation, ihre Kompetenz und Erfahrung im chirurgischen und onkologischen Intensivbereich kommen uns allen zugute."

Lydia Backschies

 

Lydia Backschies
Lydia Backschies

Ihre Ansprechpartner

Ewa Günther
betreutes Wohnen
Seniorenresidenz
Geronto-Sozialtherapeutin

Hannelore Köhler
Sekretärin
(gute Seele)

Ihre Ansprechpartner

Fachkundige Krankenpfleger/innen und Seniorenbetreuer/innen finden die für Sie geeignete Lösung, helfen Ihnen bei Anträgen und beim Umgang mit Versicherungen, Pflegekasse, Sozialamt und anderen Behörden. Wir zeigen Ihnen, wer welche Kosten übernimmt.

Und wenn Sie wollen, machen wir Ihnen auch Vorschläge, ob Sie sich vielleicht die eine oder andere Erleichterung zusätzlich selbst leisten wollen.

nach oben

Team häusliche Krankenpflege

Eigner Herd ist goldes Wert meint ein Sprichwort und spielt damit auf die Geborgenheit des eignen Heimes an. Die Nestwärme, die die eigenen vier Wände bieten, sind nicht zu ersetzen. Was aber, wenn Sie Ihren Haushalt nicht mehr bewältigen können oder gepflegt werden müssen? Wenn Sie Krankheit, Behinderung oder Gebrechlichkeit in eine vermeintlich hoffnungslose Situation bringt?

Im Haushalt helfen Ihnen unsere freundlichen und aktiven Hauswirtschafterinnen. Sie sorgen für die Wohnungspflege, Wäsche- und Kleidungswechsel, unterstützen Sie beim Essen zubereiten, Wäsche waschen, beim Einkaufen, bei Besorgungen und bei der Körperpflege.

Persönliche Unterstützung zu Hause beim Aufstehen, Waschen, Anziehen, Nahrungsaufnahme, bei der Gesundheitspflege und Ihrer medizinischen Versorgung. Bei Spaziergängen und Artztbesuchen haben Sie Begleitung und Ihr Haushalt wird ebenfalls versorgt.

Gute Krankenpflege zu Hause kann Ihre Sebstständigkeit bewahren oder schneller wieder zurückgeben. Wenn Sie sich in Ihren vier Wänden wohler fühlen als im Heim oder Krankenhaus, verbessern Sie die Chancen für Ihre Gesundheit. Unsere hilfsbereiten Krankenschwestern kümmern sich regelmäßig um Ihre medizinische Versorgung, also um alles, was Ihnen Ihr Arzt verordnet hat. Um Ihre Medikamente, die Blutdruck- und Blutzuckerbestimmung, die Wundversorgung, Injektionen, Infusionen, Katheter und um vorbeugende Behandlungen. Auf Patienten mit Demenz, Parkinson, Multipler Sklerose und Tumoren aber auch nach Operationen sind wir fachlich bestens vorbereitet.

Plegenden Angehörigen geben wir nützliche Informationen und wertvolle Tipps für die optimale Pflege ihres Patienten. Die regelmäßigen Beratungsbesuche im Auftrag der Pflegekasse können Sie bei uns anfordern.

Leben bis wir Abschied nehmen, ist für viele Sterbende in gewohnter Umgebung sehr viel beruhigender als im Heim oder in der Klinik. Einfühlsame Pfleger/innen können sie begleiten und den Angehörigen die Möglichkeit geben, sich so zu verabschieden, dass die Erinnerung an den Verlust des Angehörigen nicht so schmerzhaft ist.

Team häusliche Pflege
nach oben

Team betreutes Wohnen

Wenn wir an das Älterwerden und an Seniorenwohnheime denken, haben wir oft das gleiche Bild vor Augen: Ein alter Mensch, abgeschoben und vereinsamt, stumpf vor sich hin dämmernd in einem sündhaft teuren Zimmer. Und allzu oft schießt der Gedankenblitz durch den Kopf: So möchte ich nicht meinen Lebensabend verbringen ...

Umso beeinduckender ist es, wenn man durch die Tür des Betreuten Wohnens am Groß Glienicker See (Seepromenade) tritt. Oft tönt schallendes Gelächter aus den Gemeinschaftsraum direkt neben dem Empfang. Oft wird man freundlich-neugierig von einem der Bewohner begrüßt, der die Sonnenstrahlen draußen vor der Tür genießt und oft trifft man eine der Pflegerinnen auf dem Flur, vertieft in einem Gespräch mit einer alten Dame oder einem alten Herrn.

"Wir möchten, dass Menschen gern und fröhlich alt werden", sagt Sozialtherapeutin Ewa Günther. Deswegen gibt esTeam Betreutes Wohnen in dem Haus nicht nur den 24-Stunden-Service des Pflegedienstes Backschies, sondern auch ein regelmäßiges Ausflugs- und Unterhaltungsprogramm. Dann lachen die Bewohner über den Entertainer Jo Warmbier oder über das Seniorenkabarett "Die grauen Zellen", dann singen und summen die Damen und Herren gemeinsam mit dem Männerchor Bornim oder sie lauschen interessiert den Lesungen von Dagmar Fischer. Im Sommer wird das Programm erweitert um Bustouren, Ausflüge und gemeinsame Kaffeekränzchen im sonnigen Garten.

Rund 30 Angestellte kümmern sich rund um die Uhr mit dem zertifizierten Pflegedienst und verschiedenen therapeutischen Angeboten um ihre Dauergäste. Die Mitarbeiter vermitteln unter anderem Ergotherapien, Pediküre und Friseurtermine im Haus, eine Musiktherapeutin lädt etwa einmal pro Woche zum gemeinsamen Musizieren ein, es gibt Seniorengymnastik sowie monatliche Gottesdienste für Bewohner und Angehörige.

 
nach oben